Heimniederlage...

Heimniederlage...

0:1 gegen SPG Innsbruck West

Vor ca. 50 Zusehern, die nicht viel geboten bekamen, gewann die SPG Innsbruck West mit 1:0 am ASKÖ Areal!

Das Derby, dass in der Hinrunde von Emotionen geleitet wurde, war diesmal nur ein Spiel mit dem Charakter Not gegen Elend. Es schien, als hätten beide Mannschaften Angst davor zu gewinnen.

Die wenigen Chancen, die die Heimmannschaft in der Anfangsphase hatte, blieben alle ungenützt und so war es auch nach 15 Minuten nur noch ein Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Verlor die eine Mannschaft den Ball, schaffte es die Andere nicht einmal den Ball über drei oder vier Stationen zu halten und verlor diesen Ebenso wieder.

Die Rund 50 zahlenden Zuseher bekamen nicht gerade das Gelbe vom Ei zu sehen und wurden nach schwachen 45 Minuten mit dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters belohnt.
Die jungen und sehr geschwächten Hausherren konnten in keinster Weise ihre Spielstärke ausnutzen und den Stadtrivalen unter Druck setzen.

In Halbzeit 2 kamen die Gäste besser ins Spiel und erarbeiteten sich ein, zwei Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten, da entweder ein Verteidiger zur Stelle war oder der Torhüter parieren konnte.

In Minute 84 geschah dann das, was sich keiner erwartet hätte. Ein langer Ball aus der Abwehr der Gäste, den Manuel Göbbel mit der Brust annahm und trocken zum 0:1 einnetzte.

Das entsetzen bei den Hausherren war groß.

Doch auch in den letzten 6 Minuten konnten die jungen Kicker des Innsbrucker AC den Ausgleich erzielen, aber es schien so, als wäre das Tor am heutigen Tag wie zugenagelt.

Nach 95 Minuten erlöste der Schiedsrichter die Zuseher mit dem Schlusspfiff.
Die SPG Innsbruck konnte am ASKÖ Platz drei wichtige Punkte stehlen

Hier geht`s zu den Bildern: --> Bilder

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren