1. Runde TFV Kerschdorfer Tirol Cup

1. Runde TFV Kerschdorfer Tirol Cup

Wenig Kampf und viel Krampf!

Heute um 18 Uhr startete die Bewerbsspielsaison für unsere Kampfmannschaft in Umhausen mit der ersten Runde im TFV Kerschdorfer Cup.

Schlechtes Wetter und viele Urlauber!

Bereits beim Aufwärmen sah man sehr wenig Lust am Fußball und so kam es auch, dass der Gegener aus der Gebietsliga West die ersten 20 Minuten die bissigere Mannschaft war und mit ein wenig Glück in Führung gehen konnte. Danach bekamen unsere Spieler mehr Eingriff in das Spiel, der jedoch nur durch viel zu viel geplänkel stattfand. In der 24 Minute musste dann auch noch zu allem Überfluß Takasc Renato nach einem harten Zusammenprall mit seinem Gegenspieler ausgetauscht werden.

In Minute 44 dann die Erlösung: Ein wunderschöner Freistoß von Dominik Püls brachte nicht gerade verdient die Führung. Mit dem Ergebnis von 1:0 ging es dann auch in die Pause und jeder hoffte, die wichtige Führung sollte unserer Mannschaft Aufschwung geben.

Doch als die Mannschaft wieder auf den Rasen kam, fehlte der Neuzugang Süleyman Ünal und kam wenig später mit einer Bandage um die Schulter aus der Kabine und nahm auf der Ersatzbank platz.

Es liefen die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit und man hatte nicht den Eindruck, usnere Jungs könnten das Spiel noch aus der Hand geben, obwohl, wie schon letzte Saison, nicht viele Chancen kreiiert werden konnten.

In Minute 71 kam dann aber der Schock! Die Hausherren kamen zum Ausgleich. Emanuel Scheiber traf per Kopf nach eine Freistoß aus dem Halbfeld. Von da an nahm der SV Umhausen immer mehr Ballbesitz an sich und war kurz davor das Spiel zu kontrollieren. Doch in der 81. Minute schwächte sich der SV Umhausen durch ein unnötiges Foul auf der Mittelauflage und der Schiedsrichter war gezwungen Thomas Gufler mit der gelb roten Karte vom Platz zu stellen.

Wieder beherrschten unsere Kicker den Gegner und kamen aber erst in Minute 89 zum Siegestreffer durch Marcel Fiechtner, der nach einem Standard den Ball per Kopf in die Maschen befärderte.

Schlussendlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel in der 94. Minute ab, aber Freude über das Weiterkommen sah man in keinem Gesicht unserer Spieler.

Zur Bildergalerie geht`s hier.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren